Proludic begleitet die Stadt Vannes bei ihrem Inklusionsprojekt

Die französische Stadt Vannes hat im Dezember 2019 einen Spielplatz am Etang de Tohannic eingeweiht, der für Kinder mit eingeschränkter Beweglichkeit geeignet ist: Es handelt sich um den größten inklusiven Spielplatz, der jemals im Nordwesten Frankreichs verwirklicht wurde.

Der Spielplatz in Bildern (Zeitraffer)

Bei dieser Einweihung waren gewählte Vertreter, Verbände, Kinder mit ihren Familien, Betreuungspersonen der spezialisierten Einrichtungen und Vertreter von Proludic anwesend.

Vannes hat 500 000 € in diesen 750 m² großen Spielplatz investiert, der 30 Spielgeräte und 50 verschiedene Spielaktivitäten bietet.

 

Das ausdrücklich erklärte Ziel der Stadt ist es, Kindern mit Behinderung und Kindern ohne Behinderung die Möglichkeit zu bieten, sich mit Outdoor-Spielgeräten voll zu entfalten.

 

„Dieses innovative Projekt steht ganz im Zeichen des harmonischen Zusammenlebens und der Toleranz. Die Idee war, dass alle zusammen spielen können, ob behindert oder nicht. Es sollte genau das Richtige für Geschwister sein“, erklärt Chrystel Delattre, die Beauftragte für Integration und Barrierefreiheit der Stadtverwaltung von Vannes.

 

Das Unternehmen Proludic, das sich sehr für die Inklusion auf Spielplätzen einsetzt, hat diesen Raum konzipiert, realisiert und installiert. Die Spielgeräte entsprechen den Anforderungen der verschiedenen Behinderungen, seien sie motorischer, auditiver, visueller, kognitiver oder mentaler Natur: Schaukeln ohne Transfer, Multiaktivitätsanlagen mit Rampen, breite Plattformen und Spielboards auf Bodenhöhe, Klang- und Tastspielgeräte, Spielboards in Blindenschrift und Gebärdensprache, Federspielgeräte mit den Körper umfassenden Sitzflächen, Trampoline usw. sind auf einem stark thematisch gestalteten Boden in kontrastreichen Farben und mit plastisch geformten Bereichen installiert.

Ein sensorischer Parcours, der mit unterschiedlichen Materialien (Kunstrasen, Kiesel, Trittstellen aus Rundhölzern, Besenstrichbeton, Pflastersteine usw.) angelegt wurde, durchquert alle Spielbereiche und fügt dem Standort einen weiteren spielerischen Aspekt hinzu. Er führt die Kinder zu immer neuen taktilen Entdeckungen und bietet sehbehinderten Kindern vielfältige Stimuli.

„Es erfüllt uns mit Stolz, dass die Stadt Vannes Proludic für die Verwirklichung des Spielplatzes am Etang den Tohannic ausgewählt hat“, erläutert Denis Le Poupon, Inhaber und Geschäftsführer von Proludic.„Bei Proludic ist Inklusion ein wichtiger Teil der Unternehmensphilosophie, denn es ist uns wichtig, dass alle Kinder bei allen Spielen mitspielen können.“

 

 Lesen Sie mehr über den Spielplatz „Les Fleurs de Tohannic“.

Werfen Sie einen Blick in unseren Themenkatalog „Inklusion auf Spielplätzen“.